Milchmarkt

Butter geht die Luft aus

Nach dem Rückgang der Blockbutternotierung um 15 Cent in der vergangenen Woche setzte die Süddeutsche Butter- und Käsebörse die amtliche Spanne heute erneut herab, und zwar um 20 Cent auf 6,50 Euro/kg am unteren und 10 Cent auf 6,90 Euro/kg am oberen Ende der Bandbreite. Die Marktteilnehmer seien in der Warteposition, Blockware tendiere daher schwächer, schreibt die Börse. Geformte Butter könne aber noch sehr gut abgesetzt werden. Marktkenner rechnen damit, dass die Nachfrage wie gewohnt vor dem Jahresende noch einmal anziehen wird.

Auch in Leipzig an der European Energy Exchange (EEX) war diese Woche eine weitere Abwärtsbewegung der Kurse für Butter-Futures mit Fälligkeit in diesem Jahr zu erkennen. Der Novemberkontrakt kostete zuletzt 6.050 €/t abgerechnet, der Dezemberkontrakt erzielte 5.899 €/t. Ware zur Lieferung Anfang 2018 lag preislich um rund 300 € darunter. (mrs)
stats