Chart CBoT Weizen.pdf
--

CBoT-Weizen handelte in der vergangenen Woche seitwärts in einer kleinen Range, konnte aber dennoch einen Gewinn von knapp 6,00 US-Cent bzw. 1,41 Prozent verbuchen. An der Oberseite wurde zuletzt der rote Abwärtstrend getestet, doch an der Unterseite rückt auch der kurzfristige Aufwärtstrend näher. Der Chart läuft somit keilförmig zusammen.

Hohe Volatilität nach US-Präsidentenwahl?

Die Lage spitzt sich im wahrsten Sinne des Wortes zu und ein Ausbruch in dieser Woche wird immer wahrscheinlicher. In welche Richtung es dabei geht, ist im Vorfeld schwer zu sagen. Auswirkungen darauf könnte unter anderem die US-Präsidentschaftswahl am Dienstag haben. Marktbeteiligte rechnen mit hoher Volatilität, die sich auch auf die Rohstoffmärkte auswirken könnte. Der monatliche USDA-Bericht am Mittwoch dürfte ebenfalls für Schwankungen sorgen.

Wird der rote Abwärtstrend nach oben durchbrochen, liegen die nächsten Ziele bei 426,50 US-Cent oder sogar 450,00 US-Cent. Sollte der Ausbruch durch die grüne Linie nach unten stattfinden, wäre ein erneuter Test des Tiefpunktes bei 387,00 US-Cent möglich.

--
Andre Schäfer, Kaack Terminhandel
Umfangreiche Chartanalysen zu den Weizen-, Mais-, Raps- und Sojamärkten finden Sie hier.
stats