-- , Chart: Kaack Terminhandel
Chart_CBoT_Weizen

Die Weizenkurse an der Chicago Board of Trade (CBoT) setzten auch in der vergangenen Woche ihre volatilen Bewegungen fort. Nachdem am Montag und Dienstag noch die vorwöchige Korrektur fortgesetzt wurde und der Kurs bis an den flachen Aufwärtstrend bei 458 US-Cent/Bushel (bu) nachgab, folgte in den nächsten Tagen die bullische Gegenreaktion. Vor allem durch eine starke Vorstellung am Donnerstag wurden nicht nur die Vorwochenverluste aufgeholt: Nein, es reichte bis zum Handelsende sogar für ein Wochenplus von knapp drei Prozent bei einem Schlusskurs von rund 481 US-Cent/bu.

Gelingt der nachhaltige Ausbruch?

Damit ist CBoT-Weizen abermals in der Widerstandszone 480/486 US-Cent/bu angekommen. Erneut stellt sich die Frage, ob diesmal ein nachhaltiger Ausbruch darüber gelingt, oder ob sich die volatile Seitwärtsphase der vergangenen Monate zwischen 453 und 486 US-Cent/bu fortsetzt.

Obwohl das Momentum im Augenblick noch bei den Bullen liegt, kann derzeit kein Szenario favorisiert werden.

Folgt jetzt zeitnah ein Anstieg über 486 US-Cent/bu, dann können die Bullen, wie schon einmal Mitte April, auf weitere Kursgewinne Richtung 512 US-Cent/bu spekulieren. Andererseits ist es aber ebenfalls denkbar, dass den Käufer wieder der Mut verlässt und der Kurs Richtung 464 US-Cent/bu trudelt.

--

Martin Löber, Kaack Terminhandel
Umfangreiche Chartanalysen zu den Weizen-, Mais-, Raps- und Sojamärkten finden Sie hier.
stats