Statistics Canada

Canola-Fläche schrumpft

Anders als am Markt erwartet, schränken Erzeuger in Kanada die Fläche für Canola-Raps 2016 ein. Eine Umfrage des kanadischen Statistikamtes hat ergeben, dass Landwirte rund 7,8 Mio. ha mit Canola bestellen werden. Gegenüber dem Vorjahr mit 8,1 Mio. ha entspricht das einem Rückgang von 3,7 Prozent.

Verarbeitung auf Hochtouren

Marktteilnehmer und auch das kanadische Agrarministerium hatten zuvor damit gerechnet, dass Landwirte den Anbau von Raps zur Ernte 2016 ausdehnen werden. Denn sowohl die Canola-Exporte als auch die Verarbeitung im Inland laufen 2015/16 auf Hochtouren. Die unerwartet niedrige Flächenschätzung des Statistikamtes dürfte daher den Canola-Preisen an der ICE in Winnipeg zusätzlichen Auftrieb verleihen.

Kanadische Erzeuger wollen der Umfrage der Statistiker zufolge auch den Weizenanbau einschränken, aber weniger deutlich als am Markt erwartet: Die gesamte Weizenfläche geht zurück auf 9,7 (Vorjahr: 9,8) Mio. ha. Profitieren wird der Anbau von Leguminosen wie Erbsen und Linsen. (pio)
stats