Märkte am Morgen: Getreide

Chicago treibt die Weizenpreise

Weizen: Fundamentale Neuigkeiten gab es zwar keine, doch die Chicagoer Weizenkurse zogen bis zu 9 US-$/t an. Sie setzen damit ihre stramme Vorstellung fort. Die unsichere Situation in der Ukraine und Befürchtungen über kleinere Getreideexporte aus der Schwarzmeerregion bilden den spekulativen Hintergrund. Trockene und ungünstige Wetterbedingungen in weiten Teilen des US-Weizengürtels geben den Bullen zusätzliche Munition.
 
Die Exporte von Schwarzmeer lassen derzeit aber noch keinen Einbruch erkennen. Die Analysten von SovEcon gehen davon aus, dass Russland im März 1,3 Mio. t Getreide exportieren wird, nach 1,2 Mio. t im Februar. Die Ukraine soll ihre Getreideexporten derzeit noch in normalem Umfang abwickeln, wird berichtet.
 
In Paris setze die Matif die Vorgaben aus Chicago in Kursgewinne von 3,25 €/t für Mai um. In gewissem Umfang könnte französischer Weizen von einem möglichen Lieferausfall der Ukraine profitieren, wurde gemutmaßt. Allerdings dürften in Frankreich und anderen Teilen der EU bei der bisher rekordverdächtigen Exportsaison kaum noch signifikante zusätzliche Weizenmengen für große Drittlandsexporte verfügbar sein.
 
Mais: Die Maisnotierungen in Chicago und in Paris profitieren zurzeit vom festen Weizen. Die Kurse zogen in Chicago überschaubar an und befinden sich seit Mitte Januar im Aufwärtstrend. Die Matif notierte für Juni ein Plus von 2,50 €/t und schloss bei 183,25 €/t.
 
In Brasilien behindern Regenfälle die Aussaat für die zweite Maisernte, die sogenannte ‚Safrinha‘-Ernte. Die brasilianische Regierung hatte zuletzt bereits ihre vollmundigen Prognosen für die gesamte brasilianische Maisernte auf 75 Mio. t reduziert. Das USDA geht zu Beginn der Woche von einer Maisernte von 70 Mio. t in Brasilien aus, Analysten der französischen Großbank Societe General legen sich mit ihrer Schätzung sogar noch 1 Mio. t darunter. Die brasilianischen Maisexporte werden in diesem Jahr laut USDA nur 20 Mio. t erreichen. Im Vorjahr hatte Brasilien 25 Mio. t Mais exportiert. (St)
stats