Märkte am Morgen: Ölsaaten

Chinas Bedarf stützt den Sojakomplex

Sojakomplex: Der Sojakomplex geht gestern komplett in den grünen Bereich über. Bohne, Schrot und Öl legen zu. Die Bohne bekommt Auftrieb von größeren Nachfrageideen. Neue Exporte nach China stehen dabei ganz vorn an. Die wöchentlichen Exporte an US-Bohnen liegen bei mehr als 1,8 Mio. t. Damit bewegen sie sich über den Erwartungen des Handels. Ein neuer Auftrag in Höhe von 240.000 t Bohnen nach China kommt hinzu. Die Dimension der Einkäufe aus dem Land der Mitte im vergangenen Monat liegt über den Zahlen des vergangenen Jahres. Im September haben die Chinesen 7,26 Mio. t Bohnen gekauft. Damit liegen sie gut 44 Prozent über dem Vorjahr. Die gesamten Importe an Bohnen nach China im Wirtschaftsjahr 2014/15 belaufen sich mittlerweile auf ein Rekordhoch von 78,3 Mio. t. Die Erwartungen des USDA lagen bei 77 Mio. t. Für 2015 /16 könnten sie laut USDA auf 79 Mio. t klettern.

Die Bohnenernte in den USA ist in dieser Woche zu 62 Prozent abgeschlossen. Damit liegt sie über dem Fünf-Jahres-Schnitt von 54 Prozent. 42 Prozent waren es in der Vorwoche. Die Chicagobohne im November gewinnt knapp 3 Prozent auf 9,14 US-$/Bushel und liegt damit auf einem Zwei-Monats- Hoch. Über Nacht werden die Gewinne nicht zuletzt aufgrund des guten Erntefortschritts wieder relativiert. Die Preise geben wieder nach.

Raps: Raps bewegt sich weiter auf der Erfolgsstraße. Mit einem Gewinn von 1,75 €/t im November schließt er gestern in Paris mit 380,75 €/t. Auch die übrigen Monate bewegen sich in dieser Größenordnung.

Canola in Winnipeg schließt sich der positiven Stimmung an und geht ebenfalls mit Gewinnen aus dem Tag.

Rohöl: Die Verluste des Vortages werden wieder ausgeglichen. Die Kurse legen zu. Die Nachfrage aus China hat den Ölpreisen über den Tag geholfen. Heute Morgen bleibt die Stimmung ebenfalls freundlich. Die Kurse ziehen noch einmal etwas an. Ein Barrel Brent kostet heute Morgen im November 49,36 US-$ und damit 12 Cent mehr als am Vortag. Die US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) bewegte sich um 17 Cent auf 46,83 US-$. (dg)
stats