Marktprognose

EU-Kommission bleibt optimistisch

In der EU lag die Getreideernte 2013 um 8,3 Prozent über der des Vorjahres. Die zusätzliche Menge werde kaum zum Bestandsaufbau beitragen, sondern überwiegend exportiert. 

Auf 37 Mio. t. schätztet die EU-Kommission in ihrer kurzfristigen Marktprognose die Getreideausfuhren in dieser Saison. Die Aussaatfläche 2014 läge um 0,8 Prozent über dem Vorjahr, vor allem weil mehr Weizen angebaut werde.

Nach zwei Jahren des Rückgangs erholten sich 2014 die Erzeugung und der Verbrauch von Rind- und Schweinefleisch. Nach dem Ende des Quotensystems werde die Milcherzeugung in der EU leicht ansteigen, schätzt die EU-Kommission. Das zusätzliche Angebot werde durch den Bedarf an Käse und Milchpulver auf dem Weltmarkt Abnehmer finden. (Mö)
stats