IGC-Schätzung

Getreideverbrauch läuft Ernte davon

Neue Ernte im Blick
Die neue Getreidesaison ist aus statistischer Sicht eröffnet: In seinem am Donnerstag veröffentlichten Monatsbericht nennt der IGC für alle Getreidearten und Länder Schätzungen zum Wirtschaftsjahr 2015/16. Auch bisher haben sich die Londoner Analysten zur neuen Saison geäußert, aber ohne ins Detail zu gehen. In drei Wochen folgt das amerikanische Landwirtschaftsministerium (USDA), das dann im monatlichen Wasde-Report Zahlen für 2015/16 nennt. (db)
Möglicherweise steht schon wieder eine große Getreideerzeugung ins Haus. Aus heutiger Sicht spricht in jedem Fall alles für eine hohe Weizenmenge. Der Internationale Getreiderat (IGC) nennt für die Saison 2015/16 eine globale Ernte von 705 Mio. t, die damit nur 2 Prozent kleiner wäre als das Rekordergebnis des Vorjahres. In der EU steht 2015 im Vergleich zum Vorjahr ein Rückgang um 5 Prozent auf rund 148 Mio. t Weizen ins Haus. Die Menge wäre dennoch im mehrjährigen Vergleich überdurchschnittlich.

Den globalen Bedarf, den der IGC mittlerweile auf 711 Mio. t Weizen schätzt, kann die neue Erzeugung allerdings nach den jetzigen Prognosen nicht decken. Damit würden die Bestände etwas abgebaut, die jedoch zum Ende der laufenden Saison mit fast 200 Mio. t durchaus komfortablel ausfallen.

Maissilos gefüllt

Etwas deutlicher um 4 Prozent könnte die globale Maiserzeugung schrumpfen. Sie wäre 2015/16 mit 951 Mio. t ebenfalls nicht bedarfsdeckend. Den Verbrauch schätzt der IGC auf 969 Mio. t. Knappheit zeichnet sich allerdings auch hier noch nicht ab, weil die beiden riesigen Ernten 2013 und 2014 die Bestände aufgefüllt haben. Mit einem größeren Rückgang der Erzeugung rechnet der IGC in diesem Jahr in den USA, in der EU und in der Ukraine.

Bedarf für Bier und Stärke steigt

Für alle Getreidearten geht der IGC 2015/16 von einem anhaltend hohen Verbrauch sowohl in der menschlichen Ernährung als auch als Futtermittel aus. Außerdem könnte der Getreidebedarf für die Brauerei und die Stärkeherstellung wachsen. Stagnation erwarten die Londoner Analysten allerdings für den Getreideeinsatz in den Ethanolwerken. (db)
stats