Milchmarkt

Hoffnungsschimmer aus Neuseeland

Um 3,6 Prozent gegenüber der Bieterrunde Mitte November ist der Global Dairy Trade Index (GDT-Index) bei der jüngsten Online-Auktion gestiegen. Das teilte die Internet-Plattform, die von der neuseeländischen Molkereigenossenschaft Fonterra betrieben wird, am späten Dienstag mit. Auf der Auktion wurde quer über alle Produkte ein Durchschnittspreis von 2.419 US-$/t erzielt. Der GDT-Index bündelt alle 14 Tage die Preisentwicklung von Standardprodukten wie Magermilch- und Vollmilchpulver, Butter oder Käse, die auf der Auktion handelbar sind.

Damit meldet Global Dairy Trade den ersten Anstieg des Index nach drei Preisrückgängen in Folge. Freundlich entwickelten sich insbesondere die Preise für Vollmilchpulver und Butter, die 5,3 und 5,7 Prozent gegenüber der vorangegangenen Auktion stiegen. Auch die Notierung für Magermilchpulver entwickelte sich mit einem Plus von 3,2 Prozent fest.

Das freundliche Ergebnis bei der GDT-Auktion fällt mit einem Rückgang der Milchproduktion in Neuseeland zusammen. Dort reagierten Erzeuger auf die aktuell niedrigen Preise, indem sie die Produktion drosselten. (pio)
stats