--
Ganzseitiges Foto.pdfDer CBoT-Mais befindet sich seit der zweiten Junihälfte in einem intakten Abwärtstrend. Im Rahmen einer kleinen Kurskorrektur kam es lediglich letzten Freitag zu einer kurzen Unterbrechung dieses Verkaufsdrucks.


Anzeichen einer Trendwende lassen sich bestenfalls nur im Ansatz erkennen. Unterstützungszonen, lassen sich bei 320 (2) und danach bei 300 (3) Cents orten. Dem sei allerdings hinzugefügt, dass Wetterereignisse wie der derzeit positive Klimatrend in den USA, von dessen Verlauf der Maiskurs gegenwärtig stark abhängig ist, imstande sind, charttechnische Regeln sehr schnell und komplett außer Kraft zu setzen. 


Am 12. Juli wurden die monatlichen WASDE-Schätzungen veröffentlicht. Die US-amerikanischen Endbestände sind bei weitem nicht so weit nach oben geschätzt worden wie vorab vom Markt antizipiert wurde. Der Mais konnte sich daraufhin gut konsolidieren. Der Durchbruch durch den waagerechten Widerstand (1) ist ein wichtiges unterstützendes Signal für die weitere Entwicklung.


--
 
stats