Wir hatten letzte Woche festgestellt, dass der Maismarkt in Chicago einem potentiell bärischen Flächenbericht des USDA nicht viel entgegen zu setzen hätte. Diese Einschätzung hat sich bestätigt. Der Flächenbericht von letzter Woche Donnerstag fiel preispessimistisch für Mais aus und die Kurse stürzten ab. Der beschleunigte Abwärtstrend hat sich nach dem langen Feiertagswochenende in den USA (Montag war Unabhängigkeitstag) nahtlos fortgesetzt. Der Kursabsturz ging weiter. Das alte Tief von Anfang April bei etwa 3,65 US$/bu wurde durchbrochen. Dadurch wurde der Weg in Richtung Süden weiter bereitet.

--
Ganzseitiges Foto.pdf
Es gibt momentan kein technisches Signal, das es uns erlauben würde, einen Boden an dieser Stelle auszurufen. Kurzfristig mag der Markt etwas überverkauft sein, aber wir befinden uns unzweifelhaft nach wie vor im Abwärtstrend.


--
Robert Theis, H. Jürgen Kiefer GmbH
stats