--
 
Mais.pdf
Wir hatten in der vergangenen Woche an dieser Stelle auf die Wichtigkeit des großen, leicht ansteigenden Trends im neuerntigen Mais hingewiesen. Deutlich gemacht hatten wir diesen Trend durch die im Chart eingezeichnete Linie. Diese Linie war leider nicht mehr zu verteidigen. Die Preisoptimisten strichen die Segel und gaben dieses äußerst wichtige Level auf. 

Pessimisten übernehmen das Ruder

Direkt nach dem Durchbruch stieg das Abwärtsmomentum wie befürchtet an und drückte weiter auf die Kurse. Damit hat die saisonale Schwäche voll zugeschlagen. In Abwesenheit eines guten Grundes, der aus pflanzenbaulicher Sicht für steigende Maispreise sorgen könnte, haben die Pessimisten das Ruder übernommen. Es kommt im weiteren darauf an, ob und wie der Markt einen Preisboden auszubilden fähig ist. Derzeit gibt es hierfür aber noch keine starken charttechnischen Hinweise.


--
Robert Theis, H. Jürgen Kiefer GmbH.
Für eine tägliche systematische Trendanalyse aller wichtigen Agrarmärkte siehe unsere "Agrartrends".
stats