--

Pionke_Mais_KW32.pdf
Nach wie vor müssen wir den Trend der Chicagoer Maispreise als abwärts gerichtet bezeichnen. Allerdings hat sich das Abwärtsmomentum derart abgeschwächt, dass sich ein Unterstützungsniveau heraus kristallisieren konnte. Bezogen auf die Dezemberfälligkeit liegt dieses bei 3,30 US$/bu. Die laufende Handelswoche steht unter dem Einfluss des am Freitag erscheinenden WASDE-Reports des USDA. 

Substanziell wird sich bis dahin nichts verändern, aber es ist denkbar, dass es vor dem Veröffentlichungstermin Shorteindeckungen der Fonds geben kann, die einen technischen Aufwärtsimpuls auslösen würden. Aus fundamentaler Sicht besteht hierzu jedoch kein Anlass, denn die Flüsterschätzungen hinsichtlich der neuen US-Maisernte bewegen sich sehr nahe am Rand einer neuen Rekordernte. Das ist vor dem USDA-Report klar preispessimistisch zu bewerten.



--

Robert Theis, H. Jürgen Kiefer GmbH

stats