Chartanalyse

Matif-Weizen: Abwärtsbewegung setzt sich fort

--
Weizen_06092016.pdfUnter 163,00 €/t bleibt der Dezember-Kontrakt angeschlagen und etabliert einen neuen Abwärtskanal in Richtung 156,50 €/t.

Der negative Move der letzten Wochen hält weiter an. Seitdem die Unterstützungsmarke bei 167,25 €/t nach unten durchbrochen wurde kam es zu einem erhöhten Abgabedruck, in dessen Folge auch die wichtige, darunter liegende Unterstützung bei 163,00 €/t unterschritten wurde. Eine kurze Gegenbewegung war zweimal zu schwach, um das Level wieder zurück zu erobern. Charttechnisch wurde dadurch jeweils die alte Unterstützung zum Widerstand. Diese Zick-Zack-Bewegung etabliert nun einen steilen abwärts gerichteten Trendkanal, der noch vollständig intakt ist.

Vorsicht vor fallendem Kurspotenzial in Richtung 160,00 €/t und 158,25 €/t

Das Kurspotenzial richtet den Fokus auf das Tief von Anfang Juli bei 156,50 €/t. Hier könnte es zu einer ersten Bodenbildung kommen. Darunter sind 155,25 €/t und selbst 147,75 €/t möglich. Vorsicht! Das negative Bild bleibt vorerst erhalten, solange der Abwärtskanal bei 161,50 €/t bzw. 162,00 €/t nicht nach oben verlassen wird.

Um zu einer neutralen Einschätzung zu gelangen, muss der Kontrakt jedoch zwingend in den Seitwärtskanal über 163,00 €/t zurückkehren.

Für ein positives Bild ist es aber auch dann noch zu früh, denn darüber wartet der langfristige Abwärtstrend bei 168,00 €/t, oberhalb liegen mehrere Zwischenwiderstände um 169,00 €/t und 172,00 €/t, bevor ein Angriff auf die alten Widerstände bei 177,50 €/t in Frage kommen wird. Im derzeitigen Marktumfeld wäre das allerdings eine ziemliche Überraschung, denn die Chance dafür ist sehr gering.
Dem Trader wird momentan Disziplin abverlangt!

--

Bernd Hansen, Bremer Landesbank, Spezialist für technische Analysen, weitere Informationen und Analysen finden Sie im Netz
stats