Chartanalyse

Matif-Weizen: Erfolgreicher Schlag ins Kontor der Bären


--
18102016_Weizen.pdfNachdem in der letzten Woche der Boden bei 157,50 €/t erfolgreich verteidigt werden konnte, glückte jetzt ein erneuter Versuch, die massiven Widerstände der letzten Monate zu überwinden. Bereits am vergangenen Donnerstag kündigte sich mit der Rückeroberung der 162,00 €/t und in Folge mit Kursen über 163,00 €/t ein Stimmungswechsel an. Der Weizen-Kontrakt sorgt mit einer bullishen Kursbewegung für die höchsten Notierungen seit sieben Wochen. In Anbetracht der mangelnden Aufwärtsdynamik der letzten Wochen überrascht dieser Ausschlag positiv.

Allerdings ist damit ist nur die neutrale Zone zurückerobert worden. Der Ausblick wechselt von „negativ“ nach „neutral“ Nun gilt es über den Unterstützungen 162,00 €/t bzw. 161,50 €/t die Kursgewinne zu wahren. Mit Kursen oberhalb von 163,00 €/t liegt der kurzfristige Fokus auf 164,75 €/t. Hier muss sich der Future zunächst etablieren. Vorsicht vor verfrühter Euphorie ist weiterhin geboten, denn für ein positives Bild ist ein Ausbruch aus dem langfristigen Abwärtstrend bei 165,25 notwendig. Eine einsetzende Korrektur könnte den EU-Weizen dann auf 162,00 €/t / maximal 161,50 €/t zurückführen. Nur Kurse unter der Unterstützung 160,25 €/t bringen die Weizen-Bären mit Fokus 156,50€/t und darunter wieder ans Ruder.

--

Bernd Hansen, Bremer Landesbank, Spezialist für technische Analysen
stats