Märkte am Morgen: Getreide

Matif-Weizen freundlicher

Weizen: Die Weizennotierungen an der Matif konnten sich noch in den grünen Bereich drehen. Der Dezember schloss nach einem leichten Plus mit 158,75 €/t. Die übrigen Termine für die laufende Kampagne notieren ebenfalls etwas fester.
 
Der europäische Weizenfuture der CME-Gruppe schloss die Preislücke zum Matif-Dezemberkontrakt und notierte mit 158,50 €/t. Die Aktivitäten für die neuen Futures  blieben mit 1486 Kontrakten noch überschaubar.
 
Am Hamburger Markt notierte Weizen Basis 12 % Protein etwas freundlicher. Die Abgeber hoben ihre Verkaufsideen auf 2 €/t über Matif-Dezember an, die Geldkurse lagen 1 €/t darunter. In den nächsten Tagen sollen 30.000 t Weizen aus Deutschland für den Export nach Algerien verladen werden.
 
Der IGC geht davon aus, dass der rasante Start der europäischen Weizenexporte in den kommenden Wochen erheblich an Tempo verlieren wird. In diesem Wirtschaftsjahr wurden mit 5 Mio. t rund 1,3 Mio. t mehr Exportlizenzen als im Vorjahr gezogen. Allerdings sind darin zu einem großen Teil noch Abwicklungen von alterntigem Weizen  enthalten.
 
In Chicago notierte Weizen wieder schwächer. Der Dezember konnte sich gerade so oberhalb der Marke von 4 US-$/bushel erhalten. Die Sommerweizenernte in den USA war am Wochenanfang zu 94 % abgeschlossen und ist schneller vorangekommen als in den vergangenen Jahren.
 
Der Iran benötigt laut einer Agenturmeldung bis April kommenden Jahres 1 Mio. t Qualitätsweizen für die Versorgung seiner Mühlen. Und dies, obwohl er eine sehr große  Weizenernte von 15,5 Mio. t eingefahren hat.
 
Mais: In Chicago herrschte Katzenjammer nach dem USDA Report und angesichts einer Rekordmaisernte. Die Notierungen verloren 9,4 US-$/bushel und der Dezember fiel auf 3,30 US-$/bushel. Die Maisbestände wurden am Wochenanfang unverändert zu 74 % mit gut bis exzellent bewertet. Ein Drittel der US-Ernte ist reif, 5 % sind bereits abgeerntet.
 
Mit den schwachen Vorgaben aus Übersee fiel der Dezemberkontrakt an der Matif um 0,75 €/t auf 160 €/t. (St) 
stats