Viehzählung

Mehr Schweine in den USA

Bei der aktuellen Zählung des Landwirtschaftsministeriums USDA wurden deutlich mehr Mastschweine registriert, während die Zahl der Zuchtsauen nur leicht anstieg. Zum Stichtag 1. Juni wurden in den USA 66,9 Millionen Schweine gehalten, das waren 8,7 Prozent mehr als im Vorjahr und 2,6 Prozent mehr als 2013. Der durch den Porcine Epidemic Diarrhea Virus (PEDV) ausgelöste Einbruch bei den Tierzahlen scheint damit überwunden zu sein. 2013 und 2014 waren mehrere Millionen Ferkel in den USA an der Durchfallerkrankung gestorben.

Am stärksten zugenommen hat jetzt die Zahl der Mastschweine mit einem Gewicht von über 81 kg, die zum 1. Juni 2015 um 13,4 Prozent auf 11,5 Millionen Tiere wuchs. Bei den Zuchtsauen stockten die Farmer den Bestand nur um 1,2 Prozent auf 5,9 Mio. Tiere auf. Das USDA rechnet 2015 mit einer Schweinefleischproduktion von 11,1 Mio. t., das wären 7,1 Prozent mehr als 2014 und ein neuer Produktionsrekord. (SB)
stats