Auslandsmärkte

Neuseeland erwartet Wende am Milchmarkt

In einer Marktanalyse geht das Landwirtschafsministerium in Wellington davon aus, dass sich Angebot und Nachfrage am Weltmarkt angleichen und in der bis Mai 2017 laufenden Saison für ein Kilogramm Milchfeststoff im Schnitt 4,85 Neuseeland-Dollar (3,04 €) erlöst werden. Das wären zwar gut 14 Prozent mehr als in der Krisensaison 2015/16; das Zehnjahresmittel von 5,85 Neuseeland-Dollar (3,67 €) würde aber deutlich unterschritten. Mittelfristig soll sich der Anstieg der Milchpreise fortsetzen und die Auszahlungsleistung 2020 bei 6,61 Neuseeland-Dollar pro Kilogramm Milchfeststoff liegen.

Nach Schätzungen des Wellingtoner Agrarressorts belief sich die neuseeländische Milcherzeugung im Wirtschaftsjahr 2015/16 auf 1,86 Mrd. kg Milchfeststoff, was einem Rückgang von 1,6 Prozent gegenüber der Vorsaison entspricht. Für 2016/17 wird mit dem Verbleib auf diesem Niveau gerechnet; in den Folgejahren bis 2020 soll aber bei dann wieder wachsendem Milchviehbestand die Erzeugung auf 1,95 Mrd. kg zunehmen. (mrs)
stats