FAO-Index

Preise steigen leicht


Der Nahrungsmittelpreisindex der UN-Landwirtschaftsorganisation FAO hat im März 2016 im Durchschnitt bei 151 Punkten notiert. Gegenüber Februar ist das ein Anstieg um 1 Prozent, berichtet die FAO am Donnerstag in Rom. Während die Preise für Zucker und Pflanzenöle nach oben kletterten, gaben die Teilindizes für Milch und Getreide nach.

Der FAO-Nahrungsmittelpreisindex bildet die globale Marktentwicklung bei Getreide, Zucker, Fleisch, Milch, und Pflanzenölen ab. Der Teilindex für Milch hat im März ordentlich Federn gelassen: Er notierte im Schnitt bei 130,3 Punkten, ein Rückgang um 11,7 Punkte oder 8,2 Prozent im Vergleich zum Vormonat. Die Preise für Milch und Milchprodukte gaben zwar durch die Bank nach, am stärksten betroffen waren aber Butter und Käse, so die FAO.

Markt für Palmöl weiter bullisch gestimmt

Ebenfalls leicht niedriger notierte der Teilindex für Getreide mit 147,6 Punkten, was di e FAO auf schwächelnde Weizennotierungen zurückführt. Der Wettbewerb am globalen Weizenmarkt sei hoch und der Ausblick auf die kommende Ernte 2016 insgesamt positiv, heißt es dazu.
Um 6,3 Prozent oder 9 Punkte klettert der Pflanzenölindex im März nach oben und erreicht 159,8 Punkte. Treiber dieser Entwicklung war Palmöl: Die Preise stiegen den zweiten Monat in Folge, da Bedenken über eine Stagnation in der Produktion angesichts der anhaltenden Trockenheit in Malaysia und Indonesien zunehmen.

Stabil zeigten sich die Fleischpreise: Der Teilindex erreicht im März 146,4 Punkte. In der EU haben die Beihilfen zur Privaten Lagerhaltung für Schweinefleisch die Preise gestützt und ein Überangebot begrenzt, teilt die FAO dazu mit.

Einen kräftigen Anstieg mit 32 Punkten beziehungsweise 17,1 Prozent auf 219 Punkte kann der Teilindex für Zucker im März vorweisen. Berichte über heftige Regenfälle in Brasilien haben Erwartungen an ein noch größeres Angebotsdefizit als bislang prognostiziert geschürt. Außerdem steigt in dem südamerikanischen Land die Verwendung von Zucker im Ethanolsektor. (pio)
stats