Märkte am Morgen: Ölsaaten

Raps legt weiter zu

Sojakomplex: In Chicago fanden feiertagsbedingt keine Notierungen statt. Heute Morgen sind die elektronischen Notierungen für Sojabohnen und Schrot mehr oder weniger neutral, für Sojaöl etwas fester.
 
Raps: Die festere Tendenz für Raps setzte sich mit Kursgewinnen von 2,50 €/t für den November fort. Im Sitzungsverlauf testete der Frontmonat erneut die Widerstandslinie von 380 €/t, konnte sie aber mit einem Schlusskurs von einer 379,50 €/t noch nicht ganz überwinden. Unterstützung bekamen die Raps-Futures vom festeren Palmöl und von höheren Rohölnotierungen.
 
Palmöl: Die strammen Kursgewinne für Palmöl hielten sich an der Börse bis zum Sitzungsende. Heute Morgen startet die Börse etwas ruhiger, die Vorzeichen sind aber noch immer gut behauptet.
 
Rohöl: Brent Crudöl legte 0,80 US-$ auf 47,63 US-$/Barrel zu. Zeitweise waren die Kurse bis zu 2 US-$/Barrel nach oben geschossen. Spekulationen über eine gemeinsame Strategie Russlands und Saudi-Arabiens über Förderobergrenzen machten am Rande des G-20-Gipfels die Runde. Als eine offizielle Bestätigung ausblieb, reduzierten sich die Notizgewinne wieder etwas. (St) 
stats