Märkte am Mittag

Rechenspiele im Handel

Am morgigen 1. Maifeiertag geht der Mai-Kontrakt für Raps von Bord. Bis dahin gilt es nun für die Verarbeiter zu entscheiden, ob Raps von den Andienungsplätzen gekauft wird, oder sich die Betriebe aus der Region mit Ware bis zum Anschluss an die neue Ernte eindecken.

Gent in Belgien, der Mittellandkanal, Würzburg und die Mosel stehen zur Auswahl, wenn es zur Andienung von Matif-Kontrakten kommt. Einige Ölmühlen überlegen durchaus, ob es sich einschließlich der Frachtkosten rechnet, an diesen Plätzen Ware andienen zu lassen.

Gerade die Verkaufszurückhaltung in der Landwirtschaft macht diese Option interessant. "Doch die Frage ist, ob sich die Andienung rechnet", heißt es im Handel. Hinzu kommt die Unsicherheit, dass es sich um Importe handeln könnte, die nicht immer zertifiziert sind. Eine Zertifizierung verteuert den Raps zusätzlich.
Mein Markt: Neues Tool
Mit einer E-mail oder einer Push-Meldung werden Sie benachrichtig, wenn Ihre Preisschwelle erreicht ist.

Ab morgen gerät der August-Termin für Raps an der Matif in den Blickpunkt. Der Preis für Ware ab Ernte 2013 wird mit einem Prämienaufschlag auf den August-Kontrakt versehen. Diese könnten in den kommenden 8 Wochen durchaus attraktiv ausfallen, je nachdem wie sich die Produktpreise für Rapsöl und -schrot entwickeln.

Bundesweit wird mit einem frühen Erntebeginn von Raps in diesem Jahr gerechnet. Die Blütezeit geht zu Ende, die ersten Blätter fallen ab und die Schoten bilden sich aus. Doch haben die Unwetter am vergangenen Wochenende in einige Landesteilen gezeigt, wie schnell sich das Blatt wenden kann und Schäden die Ertragsaussichten trüben. 

Vor dem morgigen Feiertag verbessert sich bis zum Mittag der Mai-Kontrakt von Raps um 0,75 auf 411,75 €/t. Der Augusttermin gibt in gleicher Höhe 0,75 €/t auf und steht bei 364,75 €/t.

Der Mai-Kontrakt für Weizen verharrt  im Mittagshandel an der Matif unaufgeregt bei 214,75 €/t. Hier geht der Blick zum Novembertermin, der um einen halben Euro auf 204,75 €/t nachgibt. (da)
stats