Märkte am Mittag

Regen lähmt Abgabebereitschaft

Markttendenz
Der anhaltende Regen lässt die Verkäufer im Hinblick auf die Qualitäten des noch zu erntenden Getreides sehr zurückhaltend agieren. 
Die Verunsicherung über die Qualitäten der noch einzubringenden Ernte senkt die Abgabebereitschaft der Landwirtschaft. Aber auch die Verarbeiter sind nicht drängend am Markt. Sie verweisen auf die nachgebenden Kurse an den internationalen Börsen.

So werden franko Oberrhein aktuell für einen Brotweizen ex Ernte 163,00 bis 166,00 €/t genannt. Futterweizen kann mit 155,00 €/t ab Station erstellt werden. Triticale ist mit 144,00 €/t ab Station bewertet, Gerste mit 134,00 bis 137,00 €/t. Franko Kraftfutterwerk am Oberrhein werden Kurse von 137,00 bis 142,00 €/t für eine Gerste im Juli genannt. Futterweizen ex Ernte ist mit 157,00 bis 163,00 €/t bewertet.

In Bayern wurden in den vergangenen Tagen einzelne Geschäfte für Brotweizen mit sofortiger Abnahme bei 154,00 €/t ab Station abgeschlossen. Größere Kontrakte sind im Moment nicht auf der Tagesordnung.

In Paris versucht der Weizen seine Verluste der vergangenen Tage etwas auszugleichen. Der September legt um 0,75 €/t auf 169,75 zu. Der Dezember geht mit einem Plus von 0,25 €/t auf 175,50 aus dem Vormittag. Mais bewegt sich uneinheitlich. Der August verliert 0,75 €/t auf 164,00 €/t . Raps ist positiv gestimmt und legt im August um 1,25 €/t auf 362,50 €/t zu. (dg)
stats