Märkte am Morgen: Ölsaaten

Rohöl deutlich fester

Sojakomplex: Die Sojabohne gerät nach einem aktiven Erntewochenende unter Druck. Mittwoch werden die neuesten Zahlen des USDA über die Erwartungen der Sojabohnenernte sowie die Endbestände und weltweiten Ernten bekanntgeben. Erwartet werden für die Bohne höhere Erträge als vor einem Monat. Die Bohnenernte wird in dem morgigen Bericht zu 50 Prozent als abgeschlossen erwartet.

Raps: In Paris kann der Raps noch einmal etwas zulegen. Der November gewinnt 2,75 €/t auf 380,50 €/t.

Rohöl: Russland kündigt eine Förderbegrenzung von Öl gemeinsam mit der Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) an. Der Rohölpreis sieht am Montag dadurch eine deutlich festere Stimmung. Zwischenzeitlich liegen die Kurse für die Nordseesorte Brent im Dezember auf einem Jahreshoch. Auch heute Morgen können die Gewinne trotz leichter Verluste gehalten werden. (dg)
stats