PLH-Schweinefleisch

Schlachtereien zeigen anhaltendes Interesse

Bis zum 21. Januar wurden in der EU bereits 89.841 t Schweinefleisch von der PLH unter Vertrag genommen. Größter Anbieter sind mit 26.000 t die deutschen Schlachthöfe, gefolgt von Spanien mit 19.000 t, Dänemark mit 11.000 t und den Niederlanden mit 10.000 t. 

In Frankreich wird die Maßnahme zur Stabilisierung der Schweinefleischpreise weniger angenommen. Dort summiert sich die PLH auf gut 2000 t.  In Deutschland wird die Ware vor allem über einen Zeitraum von 90 Tagen kontrahiert. In Italien und Spanien ist für Schinken die Einlagerungszeit von 120 Tagen besonders gefragt. Mit einer Gesamtmenge von knapp 90.000 t übersteigt die PLH bereits die Aktion aus dem Vorjahr. Im März und April 2015 wurden lediglich 63.000 t eingelagert. (Mö)  
stats