Erntestart

Schnelle Abreife im Nordosten

Im Landkreis Ludwigslust-Parchim hat die Wintergerstenernte begonnen. Hier sind bereits 15 Prozent eingefahren. Auf Rügen und im Landkreis Vorpommern-Greifswald sind erste Probedrusche erfolgt.

"Der Erntebeginn liegt um eine Woche hinter dem des Vorjahres zurück, ist aber nicht außergewöhnlich spät", so Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus beim Erntestart in Parchim. Bei weiter anhaltendem hochsommerlichem Wetter erwartet er eine schnelle Abreife der Wintergerste. 

Als nächstes erreicht der Winterraps die Druschreife, dicht gefolgt von den anderen Wintergetreidearten. Die Sommergetreidearten kommen zuletzt vom Feld.

Auf 557.300 ha wird in diesem Sommer Getreide zur Körnergewinnung zu ernten sein. Das sind laut Statistischem Landesamt 7 Prozent weniger als im Vorjahr.  "Bei den Getreidearten und beim Raps rechnen wir mit einem guten Ertrag, erläuterte Backhaus. "Bisher gibt es nur wenig Befall durch tierische und pilzliche Schaderreger."

Der Anbau von Sommergetreide habe sich im Jahresvergleich fast halbiert. So wird Sommergerste auf nur noch 5.200 ha in Mecklenburg-Vorpommern angebaut, im Vergleich zu 11.100 ha im Vorjahr.  (da)
stats