EU-Milchmarkt

Schwache Nachfrage

Die Milchbeobachtungsstelle der EU-Kommission meldet, dass die Preise für Butter im März um 3 Prozent und die Preise für Magermilchpulver um 9 Prozent zurückgegangen sind. Sie führt den Rückgang auf abwartendes Käuferverhalten kurz vor dem Quotenende zurück.

Die Milcherzeugung sei in der EU ebenfalls leicht rückläufig. Die Beobachtungsstelle hält einen Milchpreis von 32 Cent/kg in der EU fest und macht gleichzeitig auf die enormen Preisunterschiede innerhalb und zwischen den EU-Mitgliedstaaten aufmerksam.

Allerdings hätten sich wegen der fallenden Energiepreise die Gewinnmargen der Milcherzeuger verbessert. Die Bestände an Magermilchpulver seien in der EU hoch, wohingegen die Bestände an Butter dem Absatz entsprächen, hält die Beobachtungsstelle in ihrem Bericht von Ende April fest. (Mö)
stats