Chart_CBoT_Matif_Weizen.pdf
--

Cbot-Weizen präsentierte sich in der vergangenen Woche freundlich. Wie erwartet sorgte die Rallye vom 12. August, die bereits in der letzten Chartanalyse beschrieben wurde, für Impulse und die Käufer behielten den Markt fest im Griff. So konnte der Preis täglich moderate Anstiege verzeichnen, die sich im Wochenverlauf auf ein Plus von 1 Prozent summierten. Mit dem Hochpunkt bei 432,50 US-Cent vom Freitag wurde der Widerstand bei 425/428 US-Cent zwar durchschritten, ein Tagesschluss über dieser Marke gelang bisher jedoch noch nicht.

Seitwärts zwischen 415 und 428 US-Cent

Für die kommende Woche wird der Cbot-Weizen weitestgehend seitwärts zwischen 415 und 428 US-Cent erwartet. Grundsätzlich präsentiert sich der Markt stabil und ein Kursverfall ist aus charttechnischer Sicht derzeit nicht zu erkennen. An der Unterseite sorgt die horizontale Unterstützung bei 415 US-Cent für Stabilität, im selben Bereich befindet sich auch der gleitende Durchschnitt 20er SMA. Erst Kurse unter 406 bzw. 400 US-Cent würden ein Verkaufsignal hervorrufen.

An der Oberseite wurde nun jedoch der Widerstand bei 425/428 US-Cent erreicht und zusätzlich naht der 50er gleitende Durchschnitt. Auch die Stochastik befindet sich im überkauften Bereich, sodass ein nachhaltiger Anstieg unwahrscheinlicher wird. Erst wenn der 50er gleitende Durchschnitt bei 435 US-Cent nach oben durchbrochen wird, entsteht Kaufpotential bis 452 US-Cent.

--

Martin Löber, Kaack Terminhandel
Umfangreiche Chartanalysen zu den Weizen-, Mais-, Raps- und Sojamärkten finden Sie hier.
stats