Märkte am Morgen: Ölsaaten

Sojamarkt fährt Achterbahn

Sojakomplex: In Chicago machten die Fonds wieder ihre Spielchen. Neue Käufe der Anleger trieben die Sojabohnen-Notierungen zeitweise bis zu 33 Cent/bushel und die Schrotkurse bis zu 14 US-$/short ton nach oben. Die Tagesrally relativierte sich allerdings im Sitzungsverlauf. Bei Börsenschluss hielt sich die Juli-Bohne nach einem Plus von 13,4 Cent/bushel aber oberhalb der psychologischen Marke von 10,0 US-$/bushel. Schrot legte für Juli knapp 5 US-$/short ton zu und schloss mit 319,5 US-$/short ton.
 
Die Fonds sind anscheinend nicht bereit, ihre in der Vorwoche aufgebauten größeren long-Positionen ohne weiteres aufzugeben, zumal sie ihr Engagement mit der jüngsten Rally von ‚short‘ auf ‚long‘ gedreht haben. Die Sojabohnenaussaat in den USA hat verhalten eingesetzt, die angekündigten Niederschläge im Mittleren Westen und Süden der USA lassen vorerst keine allzu großen Fortschritte bei der Aussaat erwarten.
 
Raps: Die Notizgewinne von Soja ließen auch die Rapskurse an der Matif wieder Boden gut machen. Der Mai schloss knapp unter 375 €/t, konnte aber seine zwischenzeitlichen Tagesgewinne ebenfalls nicht halten. Der August notierte bei rund 366 €/t. Die Aktivitäten an der Matif waren erneut äußerst lebhaft.
 
Auch die Canola-Notierungen in Winnipeg zeigten wieder grüne Vorzeichen. Der Julitermin schloss nach Käufen der Fonds 5,10 Can-$/t fester und teste zeitweise wieder die psychologische Marke von 500 Can-$/t.
 
Palmöl: Die Konsolidierung setzte sich nach Gewinnmitnahmen mit weiteren Notizverlusten fort. Heute Morgen zeigen sich die Palmölnotierungen in Malaysia gut behauptet.
 
Rohöl: Auch wenn die Kurse etwas nachgaben, ist die Tendenz am Rohölmarkt stabiler. WTI verlor etwas mehr als 1 US-$/Barrel. Für Brent Crudeöl fielen die Verluste nicht  ganz so hoch aus und der Frontmonat notierte mit 44,48 US-$/Barrel. Die Commerzbank sieht den Rohölmarkt zurzeit noch überversorgt, doch die spürbar sinkende US-Rohölproduktion werde der Markt in der zweiten Jahreshälfte merklich einengen. (St) 
stats