Märkte am Morgen: Ölsaaten

Sojamarkt zieht Raps mit hoch

Sojakomplex: Die Sojarally geht munter weiter. Der Juli legte zwar nur 6,2 Cent/bushel auf 11,38 US-$/bushel zu, doch die November-Bohne verbessert sich um über 20 Cent und schafft den Sprung über die 11-Dollar Marke. Neben den Problemen mit der argentinischen Sojabohnenernte kommen US-Wettermarktaspekte zum Tragen. In der nächsten Woche soll es heiß und trocken werden und Chicago ist bereits dabei, sehr früh Wetterprämien für die US-Bohne einzupreisen. Die Fonds heizen den Markt weiter an, halten sie doch fast 210.000 long-Positionen in der Bohne. Die Sojabohnenaussaat in den USA ist mit 83 Prozent nicht so flott vorangekommen, wie erwartet.
 
Raps: Der feste Sojamarkt beflügelte die Rapsnotierung an der Matif zu Kursgewinnen von 3,25 €/t für die Termine in diesem Jahr. Der August schloss mit 382,50 €/t und setzt seine stetige Aufwärtstendenz fort. Am physischen Markt konzentriert sich das Rapsgeschäft auf die Termine Oktober/Dezember, der Erntetermin bleibt aufgrund des rund zweistellig niedrigeren Preises gegenüber dem späten Termin vernachlässigt.
 
Die Börse in Winnipeg legte zwar bis zu 3 Can-$/t für Canola zu, stand der Chicago Rally aber etwas distanziert gegenüber. Die Impulse kamen durch verhaltene Verkaufsbereitschaft der kanadischen Farmer, während der festere kanadische Dollar die Gewinne ausbremste.  
 
Palmöl: Die Notierungen in Malaysia schlossen nach leichten Notizverlusten knapp behauptet. Neuigkeiten fehlten.
 
Rohöl: Mit Notizgewinnen von um die 1 US-$/Barrel liegt der Rohöl wieder zu. Brent Crudeöl schloss mit 50,55 US-$/Barrel auf dem höchsten Stand seit Oktober. WTI legte ebenfalls zu und bewegt sich ebenfalls langsam auf die 50-Dollar Marke zu. Ein etwas schwächerer Dollar und Spekulationen über sinkende wöchentliche US-Rohölbestände  sorgten für die freundlichere Stimmung. Einschätzungen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten zufolge baut sich das Überangebot globalen Rohölmarkt langsam ab und beträgt nur 1,2 bis 1,3 Mio. t pro Tag. (St) 
stats