Rübenkampagne

Süße Aussichten im Rheinland


Mit einer „guten Durchschnittsernte" rechnet der Rheinische Rübenbauer-Verband 2013 nach der Auswertung der Proberodungen von voriger Woche. Rübenertrag und Zuckergehalt haben ihren Rückstand aufgeholt. Besonders förderlich waren nach Einschätzung des Verbandes die Niederschläge in der ersten Septemberhälfte, die allgemein gute Blattgesundheit und die hohe Sonneneinstrahlung.

Einzelbetrieblich entscheiden jedoch die Bodenqualität und die Niederschlagsverteilung. Landwirte, die im Rheinland auf flachgründigen Standorten oder in Regenschattengebieten wirtschaften, sind eher von den Erträgen enttäuscht, berichtet der Verband weiter. (db)
stats