USDA-Statistik Milch

US-Farmer setzen weiter auf Wachstum

Im Januar haben die Landwirte in den 23 für die Milchproduktion wichtigsten Bundesstaaten 2,7 Prozent mehr Milch produziert als zu Beginn des Jahres 2016. Damit setzt sich der Trend aus dem vergangenen Jahr weiter fort. 2016 wurden in den USA 96 Mio. t Milch produziert, das waren 1,8 Prozent mehr als 2015. Anders als in Europa zog die Produktion zum Jahresende noch einmal an. Im Dezember lag die Steigerung um 2,7 Prozent höher als im Vorjahresmonat.

Von 2007 bis 2016 ist die Milchproduktion in den USA um 14,4 Prozent gestiegen, teilte das US-Landwirtschaftsministerium weiter mit. Die Milchleistung je Kuh erhöhte sich seit 2007 um 12,7 Prozent auf 10.331 kg. Die Durchschnittliche Zahl der Milchkühe beziffert das USDA für 2016 auf 9,22 Millionen, das waren 0,2 Prozent mehr als im Vorjahr und 1,7 Prozent mehr als 2007. 8,69 Millionen Milchkühe wurden in den 23 wichtigsten Bundesstaaten gehalten. (SB)
stats