Prognose

Weizenkurs hat Luft nach oben

Die Mahlweizen-Futures in Paris können um bis zu 20 €/t steigen. Das schätzen aktuell Analysten der Rabobank. Dieser Prognose liegen Erwartungen an niedrigere russische Weizenexporte zugrunde, wenn Moskau im Februar die angekündigte Ausfuhrsteuer erhebt, zitiert agrimoney.com aus dem Bericht.

Aktuell wird der März-Future für Weizen an der Matif mit rund 198 €/t bewertet.

Luft nach oben haben den Analysten zufolge auch die Winterweizen-Futures in Chicago. Sie stützen sich hierbei auf eine Prognose des US-Agrarministeriums, die einen Anbaurückgang für die neue Ernte voraussagt. (pio)
stats