Viehzählung

Weniger Rinder und Schweine

Viehzählung Mai 2015
Rinder insgesamt: 12,7 (-0,7)*
Kälber und Jungrinder: 3,8 (-1,6)
Ochsen und Bullen: 1,1 (-1,8)
Milchkühe: 4,3 (-0,2)

Schweine insgesamt: 28,1 (-0,7)
Ferkel: 8,3 (2,6)
Jungschweine: 5,6 (-2.2)
Mastschweine: 12,2 (-2,0)
Zuchtsauen: 2,0 (-1,1)

* Millionen Tiere (Veränderung zum November 2014 in Prozent)
In der Zeit von November 2014 bis Mai 2015 ist in Deutschland die Zahl der Tierhalter und auch die Zahl der gehaltenen Tiere gesunken. Die aktuelle Viehzählung (Stichtag 5. Mai) verzeichnet bei Rindern und Schweinen durchweg niedrigere Bestände. Einzig die Zahl der Ferkel ist leicht gestiegen. Grund dafür sind die umfangreichen Ferkelimporte aus den Niederlanden und Dänemark. Umgebremst setzt sich der Strukturwandel fort. Binnen sechs Monaten verringerte sich die Zahl der Rinderhalter um 2,3 Prozent auf 151.365 Betriebe. Die Zahl der Schweinehalter sank um 2,5 Prozent auf 9.900. (SB)
stats