EU-Marktverwaltung

Weniger Zuckerproduktion in der EU


Die Fläche mit Zuckerrüben geht nach jüngsten Statistiken der EU-Kommission um 2,4 Prozent zurück. Besonders in Griechenland, Italien, Litauen und Ungarn liegt die Fläche deutlich unter dem Vorjahr. In Italien wurde die Aussaat im Frühjahr durch schlechte Wetterbedingungen behindert.

In Deutschland verzeichnet die Kommission einen Flächenrückgang um 2,4 Prozent gegenüber dem Wirtschaftsjahr 2012/13 auf 341.000 ha. Für den Ertrag setzt die Kommission den Durchschnitt der vergangenen drei Jahre in den einzelnen EU-Mitgliedstaaten minus 3 Prozent an. Damit schätzt sie die Zuckerproduktion in diesem Jahr auf 15,8 Mio. t.

Das entspricht einem Rückgang von 7,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Zusammen mit dem Übertrag aus dem Vorjahr von 520.000 t Zucker ergibt sich ein Angebot von 16,4 Mio. t in der EU, davon knapp 13 Mio. t Quotenzucker und 3,4 Mio. t Zucker ohne Quote. (Mö)
stats