Mit Auswinterungsschäden ist wohl nicht zu rechnen. Denn in weiten Teilen Süddeutschlands schützt eine Schneedecke die Kulturen. Allerdings besteht noch die Gefahr von Wechselfrösten. Außerdem verzögert sich die Vegetation.

Die Notierungen präsentieren sich auf ihrem erreichten Niveau durchaus stabil. Bei einem kleinem, aber wohl stetigen Geschäft wird B-Weizen mit 240 bis 245 €/t frachtfrei südbayerischer Empfangsstation bewertet. A-Weizen, der aktuell in der Gunst der Käufer fast vollständig vernachlässigt ist, notiert zwischen 243 bis 250 €/t.  Franko württembergischer Empfangsstation werden für B-Weizen gut 250 €/t gennant. Aufmischqualitäten notieren mit 253 bis 255 €/t.

In der kommende Woche könnten die Anfragen aus der Mühlenindustrie womöglich etwas zunehmen. Beim Futterweizen gibt es dagegen nur wenig Bewegung. Die meisten Mischfutterhersteller dürften jedoch noch einigen Anschlussbedarf für den Rest der Kampagne haben. Die Kurse orientieren sich weiterhin an den Preisen für Backweizen. Über die kommende Weizenernte wird vermehrt gesprochen. Mit nennenswerten Abschlüssen halten sich Nachfrager und Abgeber aber noch bedeckt. 
 
Kaum Orientierung bietet heute die Matif in Paris. Der Weizenpreis Mai pendelt sich heute Mittag bei 246,00 €/t ein und hat im Vergleich zum Vortag 0,75 €/t abgegeben. Raps bewegt sich kaum vom Fleck. Er notiert heute Mittag für Mai bei 483,00 €/t und damit geringfügig über dem Schlusskurs von Mittwoch. Alle Kurse haben jedoch im Wochenverlauf kräftig zugelegt, weil die eisige Kälte in Europa anhält.

Speziell für den europäischen Markt weniger aufschlussreich sind die Zahlen, die heute Abend aus den USA kommen. Das USDA wird die voraussichtlichen Anbauflächen für Mais und Soja in den USA bekannt geben. Da gleichzeitig aber auch neue Schätzungen zu den Beständen in den USA veröffentlicht werden, sind allgemein neue Erkenntnisse über die Versorgungslage bis zum Anschluss an die neue Ernte zu erwarten. Die Marktredaktion von agrarzeitung.de hält Sie heute abend noch über wesentliche Daten auf dem Laufenden. (HH/db)  
stats