Chartanalyse

450-Cent-Marke bleibt für CBoT Weizen entscheidend


Foto : az

Der Weizenkurs an der CBoT in Chicago hatte sich in der vergangenen Woche erholt. Die Aussichten auf einen erneuten Kursanstieg sind nicht schlecht.

Chartanalyse pdf
Zunächst startete CBoT Weizen mit einer Abwärtskurslücke bei 440 US-Cent. Diese wurde aber in der vergangenen Woche bereits am Dienstag geschlossen und am Mittwoch beschleunigte sich die Aufwärtsbewegung mit einem deutlichen Anstieg über den Widerstand bei 450 US-Cent. Am Donnerstag wurde der nächste Widerstand bei 465 US-Cent erreicht, dann aber wurde der amerikanische Weizen wieder abverkauft.

Gelingt neuer Anstiegsversuch?

Der Wochenschluss lag dann wieder unter 450 US-Cent. Dieser Widerstand beweist abermals seine Relevanz als Scheidemarke zwischen Bullen und Bärenmarkt. Die Stochastik ist überkauft und indiziert eine Anstiegspause. Die Freitagskerze deutet ebenfalls auf weitere Abgaben. Die beiden Tagessdurchschnitte beginnen sich bullisch zu kreuzen und sind nun bei 438 US-Cent eine wichtige Unterstützung. Ein Test dieses Kursniveaus kann angenommen werden, bevor die Bullen einen neuen Ausbruchsversuch starten. Hält diese Marke, bleibt alles in allem der Blick nach oben gerichtet und die Anstiegschancen sollten überwiegen.

az


André Schäfer, Kaack Terminhandel
Umfangreiche Chartanalysen zu den Weizen-, Mais-, Raps- und Sojamärkten.

stats