Chartanalyse CBoT Sojaschrot KW05

Soja ruht sich aus!


H.J. Kiefer Börsenhandel

Die Grundtendenz ist beim steigenden Dreieck eher positiv zu bewerten. Dabei könnten die Bullen immer mehr an Terrain zurückerobern.

Chartanalyse CBoT Sojaschrot KW05
Jedoch wird der Widerstand zwischen 320 und 325 US-Dollar/short-ton von den Bären eifrig verteidigt. Aktuell ruhen sich die Bullen auf Ihren Unterstützungslinien (grüne Linie unten) aus und sammeln neue Kräfte. Der 50-Tage-Gleitende Durchschnitt (blaue Linie) verläuft weiterhin seitwärts durch die Kerzen.
Der Slow Stochastic Oszillator (rot/blaue Linien unten) hat ein Kaufsignal generiert. Jedoch setzte dies kein Momentum frei. Fundamentale Einflussfaktoren, wie die Handelsgespräche werden derzeit von den Markteilnehmer vermutlich etwas höher gewichtet.

Die eher kleine Handelspanne der vergangenen Tage und den verhältnismäßig geringen Umsätzen beim Sojaschrot bestätigen die abwartende Haltung der Marktteilnehmer. Vermutlich ist mit ersten Stellungnahmen nach den Handelsgesprächen zwischen den USA und China am kommenden Wochenende zu rechnen.


Dimitri Theise, H. Jürgen Kiefer GmbH. Für eine tägliche systematische Trendanalyse aller wichtigen Agrarmärkte siehe unsere "Agrartrends".

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats