Chartanalyse CBoT Sojaschrot KW50

Seitwärtsbewegung hält an


H.Jürgen Kiefer GmbH

Seit nun Anfang September 2018 bewegen sich die Sojaschrotnotierungen knapp über der 305er Marke. Ein Ausbruch aus dieser Seitwärtsbewegung ist mehrmals gescheitert.

Chartanalyse CBoT Sojaschrot KW50

Die Bären haben sich nun mehrere Monate an der 305er Unterstützung sich die Zähne ausgebissen. Mit fundamentaler Unterstützung könnte der 315er Widerstand bald durchbrochen werden. Aktuell schwappte die euphorische Stimmung am Sojabohnenmarkt noch nicht so stark auf die Sojaschrotnotierungen über. Die Chinesen haben ihre Zusagen auf dem G20 Gipfel eingehalten und importieren eine ordentliche Menge an US-Sojabohnen. Daneben brachte auch der gestrige Trump-Tweet Hoffnung auf eine Einigung zwischen den beiden Parteien USA und China. Entsprechend kam es sicherlich bei den Fonds zu Short-Eindeckung, was die kurzfristige euphorische Stimmung unterstützte. Die Jan19 Sojabohne an der CBoT ebenfalls vor einem wichtigen charttechnischen Widerstand bei 930,00 US-Cents/bu.


Dimitri Theise, H. Jürgen Kiefer GmbH. Für eine tägliche systematische Trendanalyse aller wichtigen Agrarmärkte siehe unsere "Agrartrends".

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats