Ernteschätzung

Ukraine erwartet zweitgrößte Getreideernte


Die derzeitigen Schätzungen des Landes liegen nur 2 Mio. t. unter dem Rekordergebnis. Obwohl auch die Ukraine in dieser Saison einige Wetterkapriolen mitmachen musste.

  

Insgesamt soll die diesjährige Getreideproduktion rund 64,0 Mio. t erreichen, berichtet der Nachrichtendienst AIZ und beruft sich auf das Landwirtschaftsministerium des Landes. Trotz zahlreicher Wetterkapriolen in dieser Saison wäre das die zweitgrößte Ernte in der Geschichte des Landes, die den 2016 eingefahrenen Rekord nur um etwa 2 Mio. t unterschreiten würde. Wie AIZ zuvor berichtet hatte, lag die bisherige amtliche Prognose bei gut 63,1 Mio. t. Das Land führt die Korrektur auf die gute Körnermaisernte zurück, die wegen der zuletzt günstigen Witterung höher ausgefallen sei als bislang angenommen. 

Das ukrainische Getreideausfuhrpotenzial 2018/19 beziffert das Land mit bis zu 42,5 Mio. t. Die Umsetzung sei aber von der unter Monopol stehenden nationalen Eisenbahngesellschaft abhängig. Dazu müssten aktuelle logistische Probleme gelöst und regelmäßige Transporte des Exportguts zu den Häfen gewährleistet werden.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats