Die Hitze im Juni und Juli dürfte zu einem weiteren Rückgang der EU-Milcherzeugung geführt haben.
IMAGO / Geisser
Die Hitze im Juni und Juli dürfte zu einem weiteren Rückgang der EU-Milcherzeugung geführt haben.

Im Mai wurde in Europa weniger Milch an die Molkereien geliefert als vor einem Jahr. Die aktuelle Wetterlage macht eine Trendwende unwahrscheinlich.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats