Für Jungbullen müssen die Schlachtbetriebe in der EU im Durchschnitt 22 Prozent mehr bezahlen als vor einem Jahr.
IMAGO / Martin Wagner
Für Jungbullen müssen die Schlachtbetriebe in der EU im Durchschnitt 22 Prozent mehr bezahlen als vor einem Jahr.

Die Schlachtrinderpreise in der Europäischen Union kennen weiterhin nur eine Richtung und haben sich zuletzt erneut einheitlich befestigt.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats