Nach Einschätzung der ISN dürfte der Schlachtschweinemarkt nach den Feiertagen nur einige Tage benötigen, „um in die alte Spur zurückzufinden“.
IMAGO / Marius Schwarz
Nach Einschätzung der ISN dürfte der Schlachtschweinemarkt nach den Feiertagen nur einige Tage benötigen, „um in die alte Spur zurückzufinden“.

Der Ausfall von Schlachttagen um die Osterzeit hat in Deutschland zu einem etwas größeren Angebot von Schlachtschweinen geführt. Wegen des kalten Wetters blieben allerdings positive Impulse auf dem Grillfleischmarkt aus.

Login für Abonnenten

Dieser Inhalt ist für Abonnenten.
Testen Sie uns jetzt:

Print + Digital kostenlos
4 Ausgaben, 4 Wochen

Digital kostenlos
14 Tage online

stats