imago images / Ralph Lueger

Die Schlachtschweinepreise stabilisieren sich auf niedrigem Niveau. In Deutschland bleibt das Lebendangebot umfangreich. Corona und Personalmangel verringern die Schlachtkapazitäten. Der VEZG-Preis hält sich bei 1,20 €. Auch anderen EU-Mitgliedstaaten bleiben die Kurse meist unverändert. Spanien notiert mit weiteren Abschlägen.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats