Bild: ISN

Der europäische Schlachtschweinemarkt steht unter Druck und viele Notierungen gaben deutlich nach. Der Grund für den entstandenen Preisdruck ist zum einen das Lebendangebot, das zuletzt wieder zugelegt hatte. Während die Notierung für Schlachtschweine in den Niederlanden bereits für KW 35 deutlich nachgab, folgen viele EU-Länder erst mit den Preisen für KW 36.

Login für Abonnenten

Dieser Inhalt ist für Abonnenten.
Testen Sie uns jetzt:

Print + Digital kostenlos
4 Ausgaben, 4 Wochen

Digital kostenlos
14 Tage online

stats