FAO-Preisindex 2018

Schwächer trotz Dürre

Größter Verlierer 2018: Der Preisindex für Zucker.
Foto: Pixabay
Größter Verlierer 2018: Der Preisindex für Zucker.

Der FAO Nahrungsmittelpreis-Index lag im Jahr 2018 trotz Rekorddürre in Europa und Australien unter dem Niveau von 2017. Nur der Teilindex für Getreide ist gestiegen.

Login für Abonnenten

Dieser Inhalt ist für Abonnenten.
Testen Sie uns jetzt:

Print + Digital kostenlos
4 Ausgaben, 4 Wochen

Digital kostenlos
14 Tage online

stats