Getreidemärkte

Frankreich sticht Russland und die Ukraine aus

imago images / Volker Preußer

Ein Tender aus Ägypten und gute Exportzahlen aus den USA zeigen eine solide internationale Nachfrage für Weizen an. Die Preise befinden sich dennoch weiter auf dem Rückzug.

Login für Abonnenten

Dieser Inhalt ist für Abonnenten.
Testen Sie uns jetzt:

Print + Digital kostenlos
4 Ausgaben, 4 Wochen

Digital kostenlos
14 Tage online

stats