Getreidemärkte

Frankreich verliert Algerien als Weizenabnehmer

Der politische Streit zwischen Algerien und Frankreich wirkt sich negativ auf den Weizenhandel aus.
IMAGO / Panthermedia
Der politische Streit zwischen Algerien und Frankreich wirkt sich negativ auf den Weizenhandel aus.

Der politische Streit zwischen Algerien und Frankreich wirkt sich negativ auf den Weizenhandel aus. US-Investoren streichen vor dem Wochenende Gewinne ein. Der Euro bleibt unter Druck.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats