Getreidemärkte

Kaltfront in den USA stützt Sommerweizen

Der Sommerweizen im Norden der USA ist durch eine Kältewelle bedroht.
IMAGO / agefotostock
Der Sommerweizen im Norden der USA ist durch eine Kältewelle bedroht.

Abschläge im Maishandel belasten Winterweizen-Notierungen. Zustand der Felder in Frankreich verbessert sich. Euro erholt sich vom Preisknick am Freitag.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats