Getreidemärkte

Mais behauptet sich gegen den Trend

Die US-Maiskontrakte zählten am Freitag zu den wenigen Tagesgewinnern an den Agrarmärkten.
IMAGO / ZUMA Wire
Die US-Maiskontrakte zählten am Freitag zu den wenigen Tagesgewinnern an den Agrarmärkten.

Die neue Corona-Variante setzt Weizen mehrheitlich unter Druck. Argentinien steuert auf eine Rekord-Weizenernte zu. Für den Pariser Mais kommt die US-Rally zu spät. Dem Euro gelingt eine Gegenbewegung.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats