Getreidemärkte

Monatsendrally pusht Weizen

Einheitlich grün leuchteten am Mittwoch die Vorzeichen der US-Weizenmärkte.
IMAGO / Hans Lucas
Einheitlich grün leuchteten am Mittwoch die Vorzeichen der US-Weizenmärkte.

Die Corona-Situation in China entspannt sich leicht. Deal für russische Ammoniakexporte offenbar auf der Zielgerade. Exportsorgen belasten den Mais. Jerome Powell beflügelt den Euro.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats